Ich geniesse es sehr, den Tag zu Hause mit meinen Kindern zu starten. Morgens keine Eile in Sicht, anstatt sich anziehen und gleich zur Arbeit hetzen zu müssen. Dennoch gibt es einige Tage wo es auch bei uns morgens schnell gehen muss. Bei mir darf aber auch an solchen Tagen das Frühstück nicht fehlen. Daher bereite ich mich gerne vor. Wenn ich weiss, dass es morgens schnell gehen muss, dann mache ich mir am Vorabend immer Overnight Oats bereit. Wie der Name schon sagt, werden die Oats (Haferflocken) ganz einfach über Nacht (overnight), kühl gestellt. Meine vorbereiteten Overnight Oats kann ich am nächsten Tag ganz einfach aus dem Kühlschrank nehmen und sofort geniessen. Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte zurzeit, sind meine Kokos Overnight Oats. Diese sind nicht nur glutenfrei, sondern auch vegan und laktosefrei. Sie sind in wenigen Minuten zubereitet. Perfekt wenn es abends und morgens schnell gehen muss.


Rezept Kokos Overnight Oats

Zutaten:
40g zarte glutenfreie Haferflocken, 120ml Kokosdrink oder Mandelmilch, 50g Kokosjogurt, 1 EL (ca. 5g) Chiasamen, ½ oder ein kleiner Apfel (geraspelt oder ganz klein geschnitten), ein Spritzer Zitronensaft

Optional: 1 EL Kokosflocken (für mehr Kokosgeschmack)
Optional: 1 Handvoll Mandelstifte (ich mag die Konsistenz von Nüssen in meinem Frühstück)

Zubereitung:
Den Apfel raspeln oder ganz klein schneiden, danach die Haferflocken mit der Milch übergiessen, die Chiasamen dazugeben und das Kokosjogurt unterheben. Alles gut rühren. Danach den Apfel unterheben, Zitronensaft dazugeben und nochmals rühren. Wer will kann optional die Kokosflocken und Mandeln zugeben. Das Ganze in ein verschliessbares Gefäss geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen kurz umrühren und geniessen.